Weiterbildung EU-Berufskraftfahrer

WB Module LKW

WB Module Bus

Weiterbildung nach dem
Berufkraffahrer-Qualifikationsgesetz

Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz sieht alle fünf Jahre eine Weiterbildung nach der Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung vor. Hier findest du alle Informationen zu unseren EU-Kraftfahrer Weiterbildungs-Modulen im Bereich LKW und Bus. 

WB Module LKW (Modul 10)

Modul 1: Eco-Training

Modul 2: (Sozial) Vorschriften für den Güterverkehr

Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

Modul 4: Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi

Modul 5: Ladungssicherung

WB Module Bus (Modul 9)

Modul 1: Eco-Training

Modul 2: Markt und Image

Modul 3: Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

Modul 4: Sozialvorschriften, Risiken und Notfälle im Straßenverkehr

Modul 5: Fahrgastsicherheit und Gesundheit

LKW Brückentraining in Wuppertal

Unsere Bürozeiten

Montag bis Donnerstag: 16.00 - 19.00 Uhr

Theorieunterricht

Dienstag und Donnerstag: ab 19.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

Sollten Sie noch Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Mit einem Klick auf den unten stehenden Button können Sie uns auch gerne via Whatsapp kontaktieren.

Was unsere Kunden über uns sagen

Beste Fahrschule

"Beste Fahrschule in Wuppertal. Nette Leute, sehr gut organisiert."

Freundlich und gepflegt

"Ein sehr freundliches und vorallem geduldiges (speziell Andreas Bollmann) Team, bei dem sowohl die Theorie als auch die Praxis viel Spaß gemacht haben. Des Weiteren sind die Autos in sehr gepflegtem Zustand, ebenso die Räumlichkeiten. Ein großes Lob und Dank an die Fahrschule Habbecke!"

Super Chef

"Ein sehr netter Chef und ein tolles und freundliches Team."

Keine langweilige Theorie

"Eine super Fahrlehrerin wo ich mich immer wohl gefühlt habe; Theorie die nicht gelangweilt und Spaß gemacht hat; ein organisiertes Büro; eine super Ausbildung. Fettes Danke an euch!"

Liebe Fahrschüler/innen,

Mit der Veröffentlichung der neuen Corona-Schutzverordnung hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) mit sofortiger Wirkung vorgeschrieben, dass zu jedem theoretischen Unterricht und den praktischen Fahrstunden ein negativer Covid19-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, nachzuweisen ist. Die Fahrschulen haben diese Tests zu dokumentieren.

Diese Anordnung gilt nicht für genesene (Infektion nicht mehr als 6 Monate zurückliegend) und Personen mit vollständigem Impfschutz.

Die Durchführung eines mitgebrachten Selbsttests ist in der Fahrschule auch zulässig.
Aus zeitlichen und organisatorischen Gründen ist aber der Besuch eines Testzentrums vorzuziehen.

Das Tragen einer FFP2-Maske im Fahrzeug ist weiterhin verpflichtend.

Fahrschulteam Habbecke